Umfrage SOLA oder Family-Camp?

Seit vielen Jahren bieten wir als Gemeinde in den Sommerferien ein SOLA an. Diese Lagerwoche ist überaus wertvoll – die gemeinsamen Erlebnisse vertiefen die Freundschaften der Kinder untereinander und wir durften immer wieder erleben, wie die Kids mit starken Gottesbegegnungen beschenkt wurden.

Warum dann diese Umfrage? Aus zwei Gründen:
Zum einen war in den letzten Jahren die Leitersituation wiederholt eine grosse Herausforderung. Wir haben im Frühjahr das Kidscamp, die RR-Leiter engagieren sich stark im Camp über Auffahrt – und nur fünf Wochen später beginnt bereits das SOLA. Um das SOLA durchführen zu können, sind wir angewiesen auf einige Eltern, die bereit sind, sich als Leiter zu investieren.

Zum anderen betonen wir immer wieder, dass wir doch als ganze Familien den Glauben leben und erleben wollen. Wäre es nicht genial, wenn wir als  Eltern zusammen mit unseren Kids Glaubenserfahrungen machen könnten? Das ist die Idee hinter einem Family-Camp! Es ist ein Einsatz, bei dem die ganze Familie mitmachen kann (wobei natürlich auch Erwachsene ohne Kinder bestens mitkommen können). Ursi und Jürg Trachsel haben zusammen mit ihren Kids schon mehrmals an solchen Camps teilgenommen und sind begeistert von dem, was sie da zusammen als Familie erleben durften.

Family-Camp Südtirol? 
Bei unserem letzten Einsatz im Südtirol ist eine spannende Idee entstanden: Wir könnten im Südtirol eine Art Kinderwoche durchführen. Unsere italienischen Geschwister sind in ihren Ressourcen sehr beschränkt und es ist nicht einfach, die Italiener zu erreichen. Wir erleben mit unserem eigenen Kidscamp, wie so eine Woche Türen öffnen und Menschen in die Gemeinde kommen, die wir nie erwartet hätten. Das müsste doch auch in Italien funktionieren!
Konkret würde das heissen, dass die Erwachsenen und die älteren Kids beim Programm helfen, jüngere Kinder nehmen selber am Programm teil oder werden gehütet. Wir würden das Programm so gestalten, dass auch der gemeinsame Ferienanteil nicht zu kurz käme. Wir haben bereits einen schönen Camping entdeckt, der sich für so ein Camp eignen würde. Und selbst wenn ihr keine  Camping-Typen seid, so ist das kein Grund, nicht mitzukommen. Das touristische Angebot im Südtirol ist überaus reich – ihr werdet leicht eine Ferienwohnung oder Unterkunft finden, die euren Bedürfnissen entspricht.

Bitte hilf uns entscheiden und gib uns mit dieser Umfrage eine Rückmeldung

Herzlichen Dank!

Umfrage

  • Was würde euch als Familie mehr dienen?
  • Wir könnten uns vorstellen, in einem SOLA mitzuarbeiten. Bitte kontaktiert uns, um mehr zu erfahren...
  • Wenn ihr mit ins Family-Camp kommen würdet, wie würdet ihr bevorzugt wohnen?