«Online-Gottesdienst 15. März»

Herzlich willkommen zum ersten Online-Gottesdienst

Auch wenn wir nicht zusammenkommen können, können wir Gottesdienst feiern! Jeder für sich – und doch sind wir durch den Heiligen Geist miteinander und natürlich auch mit Jesus verbunden.

Natürlich müssen wir jetzt zuerst ein bisschen ausprobieren, wie so ein Online-Gottesdienst am besten funktioniert. Wir wollen hier aber nicht nur einfach eine Predigt hochladen. Gottesdienst ist viel mehr als ‚eine Predigt hören‘! In einem Gottesdienstes geht es vielmehr darum, Jesus und seinem Wort zu begegnen, um Hoffnung, Orientierung, Ausrüstung und Sendung zu erfahren. Gebet, Anbetung,  das Reden Gottes suchen, sein Wort lesen und darüber nachdenken, Danken, Bitten – das alles ist Gottesdienst. Die verschiedenen hier aufgeführten Elemente sollen dich unterstützen und inspirieren, dich heute morgen aufzumachen, um Jesus zu begegnen.

Natürlich ist das ganz anders, als in einem ’normalen‘ Gottesdienst. Aber was mich jetzt schon an dieser Form begeistert ist, dass wir so alle aus der Zuschauerrolle rauskommen, in die man als Gottesdienstbesucher so schnell verfällt. Einfach einem Programm zuschauen, das geht heute nicht. Ich muss mich selber aufmachen – das ist eigentlich immer so

Neben der Predigt von Stefan habe ich

«Online-Gottesdienst 15. März»

Bibeltext

Psa. 91,1    Wer unter dem Schutz des Höchsten wohnt, darf bleiben im Schatten des Allmächtigen. 2 Darum sage ich zum HERRN: »Du bist meine Zuflucht und meine sichere Festung, du bist mein Gott, auf den ich vertraue.« 3 Ja, er rettet dich ´wie einen Vogel` aus dem Netz des Vogelfängers, er bewahrt dich vor der tödlichen Pest. 4 Er deckt dich schützend mit seinen Schwingen, unter seinen Flügeln findest du Geborgenheit. Seine Treue gibt dir Deckung, sie ist dein Schild, der dich schützt. 5 Du brauchst dich nicht zu fürchten vor dem Schrecken der Nacht oder vor den Pfeilen, die am Tag abgeschossen werden, 6 nicht vor der Pest, die im Finstern umgeht, nicht vor der Seuche, die mitten am Tag wütet. 7 Selbst wenn Tausend neben dir fallen, gar Zehntausend zu deiner Rechten – dich trifft es nicht! 8 Aber anschauen wirst du es mit eigenen Augen, du wirst sehen, wie die Feinde Gottes ihre gerechte Strafe bekommen. 9 Denn du ´hast gesagt`: »Der HERR ist meine Zuflucht!« Den Höchsten hast du zum Schutz dir erwählta. 10 So wird dir kein Unglück zustoßen, und kein Schicksalsschlag wird dich in deinem Zuhause treffenb. 11 Denn er hat für dich seine Engel entsandt und ihnen befohlen, dich zu behüten auf all deinen Wegen. 12 Sie werden dich auf Händen tragen, damit du mit deinem Fuß nicht an einen Stein stößt. 13 Über Löwen und Ottern wirst du hinwegschreiten, starke junge Löwen und Schlangen wirst du zu Boden treten. 14 ´So sagt nun der HERR:` »Weil er mit ganzer Liebe an mir hängt, will ich ihn befreien; ich hole ihn heraus aus der Gefahrc, denn er kennt meinen Namen. 15 Wenn er zu mir ruft, werde ich ihm antworten. In Zeiten der Not stehe ich ihm bei, ja, ich reiße ihn heraus und bringe ihn zu Ehren. 16 Ich schenke ihm ein erfülltes und langes Leben und zeige ihm, wie ich Rettung schaffe.«

Vertiefung / Umsetzung

1. Abhängig von der Gnade Jesu

Gnade ist die Barmherzigkeit, die Gott den Menschen von sich aus und komplett unverdient gewährt.

  • Abhängig von der Gnade Jesu ist mehr, als nur um die Gnade zu wissen…
  • Jesus lädt uns ein, mehr und mehr aus der Gnade zu leben.
  • „Aber durch Gottes Gnade bin ich, was ich bin!(1Kor 15,10)
  • „Doch der Herr hat zu mir gesagt: »Meine Gnade ist alles, was du brauchst, denn meine Kraft kommt gerade in der Schwachheit zur vollen Auswirkung.« Daher will ich nun mit größter Freude und mehr als alles andere meine Schwachheiten rühmen, weil dann die Kraft von Christus in mir wohnt.“ (2Kor. 12,9)

Danken für die Gnade, konkret für Bereiche, wo wir seine Gnade erleben

Bekennen, wo ich auf mich selber vertraut habe

Bitte: Hilf mir, auf deine gnade zu vertrauen – Versagen / Schwächen / Charakter / Ängste Gnade Gottes anbefehlen

2. Abhängig von der Liebe Jesu

Die Liebe Gottes gilt seiner ganzen Schöpfung gegenüber (vgl. Joh 3,16). Aber Gnade Jesu schafft Voraussetzung für eine viel weitergehende, freigesetzte Liebe!

  • Wer die Gnade Jesu annimmt und durch das Kreuz mit Gott versöhnt wird, erlebt, dass alles – wirklich alles – Trennende aus dem Weg geschafft ist und dass so Gottes Liebe in ganzer Fülle durchbrechen kann! Es wird nicht nur Frieden geschlossen, sondern wir werden in seine Familie angenommen.
  • Es gibt kein grösseres Privileg, kein grösseres Wunder und kein grösseres Geschenk, als dass sich der Schöpfer, der allmächtige Gott, ewige König der Könige… sich dir als „Vater“ zuwendet und dich „Kind“ nennt!
  • Sich abhängig machen von der Liebe Gottes = Gott ist für mich. Er sucht mein Bestes! Mein Wohl. Meine Zukunft! Er hat gute Gedanken über mir!
  • Es ist nicht so entscheidend, was ich über mich denke – und noch viel weniger, , was andere über mich denken. Entscheidend ist, was Gott über mich denkt. Von diesen guten Gedanken will ich mich abhängig machen!

Danken für die volle, freigesetzte Liebe Gottes, die ich erfahren darf.

Bekennen, wo ich an der Liebe Gottes gezweifelt habe und versucht, seine Liebe zu verdienen oder mit meiner Frömmigkeit zu mehren. 

Bitte: Hilf mit, deine Liebe weiterzugeben!

3. Abhängig von der Gemeinschaft mit dem Heiligen Geist

  • Was der Hl. Geist in uns sucht ist: Raum, den er füllen kann!
  • Dazu braucht es keine Methode und kein Schema, sondern: Echter Hunger und Durst nach mehr von Gott, um Zeuge für ihn sein zu können / Vorbehaltlose Hingabe meines ganzen Wesens, damit der Hl. Geist tun kann, was er will  / Glaube, dass ER seinen Geist mir verheissen hat und ER zu seinem Wort steht

Danken, dass ich mit dem Hl. Geist Gemeinschaft haben darf.

Bekennen, wo ich dem Hl. Geist, der doch in mir wohnt, zu wenig Raum und Aufmerksamkeit zugestanden habe

Bitte: Bringe in mir deine Frucht hervor (Gal 5,22). Fülle mich mit deiner Kraft und deinen Gaben (Apg 1,8)!

Gebet / Fürbitte

1. Anbeten

2. Bekennen

3. Danken 

3. Fürbitte

Seite zum Homebildschirm hinzufügen (iPhone) Anleitung
Seite zum Homebildschirm hinzufügen (Android) Anleitung